Das halbe Stück. Ein Liebestrauma

 

Was ist die wahre Liebe?

Was man Liebe nennt, ist das Streben nach dem verlorenen Ganzen. (Platon)

Seit der Antike verstehen wir die Liebe als eine Art Wiedervereinigung mit unserer »besseren Hälfte«, von der wir einst getrennt wurden. Was aber, wenn unsere vermeintliche Hälfte die Liebe nicht erwidert, wenn einem von der Liebe immer nur das halbe Stück bleibt?

Ond das het denn mega weh do, will mis Härz isch zerbroche, mis Bei isch am stärbe gsi … wörklich es het brennt wie d’Schiessi. (Lara, 19)

Dutzende Menschen erzählten AUJA! die Geschichte der unerwiderten Liebe ihres Lebens. Diesen echten Liebesgeschichten stellt die Theatergruppe die berühmtesten Film-Liebesszenen gegenüber, von »Casablanca« über »Titanic« bis »Frozen«. Die Frage stellt sich: Was ist nun die wahre Liebe? Ist es die Happy-End-Liebe, wie sie Hollywoods Traumfabriken nicht aufhören zu produzieren? Oder ist der Normalfall der Liebe im Gegenteil das Scheitern, das Einseitige, Heimliche, das Nicht-Zusammenpassen der beiden Beteiligten?

I wore this white t-shirt I had just gotten that had the urban dictionary description of the word romantic on it. I guess that’s what you call ironic. (Phoebe, 21)

Mit Theater und Musik, Tanz und Film erkundet das AUJA!-Ensemble das Wesen der Liebe Wort für Wort, Kuss für Kuss …

Spiel Agatka Bielinska | Aline Seiler | Ana Strugar | Angélique Wüst | Anna Barten | Claudia Lombardi | Damien Glinel | Desirée Amacker | Elias Ruff | Hannah Jauch | Iris Warthmann | Isabel Ackermann  | Katharina von Felten | Laura Weber | Lena Schönenberger | Linne Finazzi | Lukas Imboden | Mia Zollinger | Michelle Mauch | Miriam Häusler | Miriam Osuna | Natalie Mayr | Noel Müller | Raya Keller | Rena Fischer | Samara Boxler | Selina Mohanathas | Sophie Rindlisbacher | Susanne Steiner | Svenja Gfeller | Zoë Suter

Sprecher/in Johannes Breitsprecher, Tabea S. Jehle

Gesang Anna Weigel | Chiara Graetz | Cynthia Baumann | Jana Lüscher | Katharina von Felten | Meo Schürpf | Ramya Sivanantharaja | Simon Piringer

Musik Ruedi Debrunner, Pius Schürmann

Komposition, Band Jan Sczuka, Joel Goldenberger, Johannes Breitsprecher, Solange Jost

Choreografie Elisa Bruder

Bühnenbild Linda Rothenbühler

Kostüme Senta Amacker

Film Alice Setz

Grafik Claudio Näf

Technik Thomas Meyenberg, Louis Hofer

Regieassistenz Tabea S. Jehle, Johannes Breitsprecher

Produktion Irene Näf

Regie, Text Beat Knaus

Flyer-vorne Flyer-hinten